2020 - 3.Quartal · 06. Juli 2020
Wie kostbar Wasser ist merkt man immer nur dann, wenn man es gerade nicht hat. Wir befinden uns momentan mitten in der Trockenzeit. Die Luftfeuchtigkeit ist deutlich niedriger, unsere unbefestigte Straße hat sich in Staub verwandelt. Die Farbe vieler Autos lässt sich nur noch erahnen. Normalerweise füllt sich unser 600 Liter Tank durch das Stadtwasser, welches zu bestimmten Zeiten am Tag durch die Wasserleitungen unseres Viertels fließt. Doch das Wasser wird knapper. Die letzten Tage...

2020 - 2.Quartal · 26. Juni 2020
Im Blogeintrag dieser Woche möchten wir mit Euch ein paar bildliche Eindrücke der letzten Tage teilen. Wenn Ihr auf die Bilder klickt, könnt Ihr den jeweiligen Untertitel lesen.

20. Juni 2020
Seit dieser Woche haben wir Meerschweinchen, was unsere Mädchen besonders freut. Meerschweinchen kommen ursprünglich aus Peru und wurden schon vor einigen hundert bis tausend Jahre vor Christus domestiziert. Sie gelten in Peru und Bolivien als Delikatesse und werden für ihre einfachen Haltungsbedingen geschätzt. Viele Andenbewohner halten ihre Cuys, wie sie hier genannt werden, einfach in ihrer Küche. Eine niedrige Holzschwelle verhindert, dass sich die kleinen Nager auf Wanderschaft...

2020 - 2.Quartal · 13. Juni 2020
In dieser Woche behandelten wir über 800 Patienten am Hospital Diospi Suyana. Seit Mitte März mit Beginn der Ausgangssperre ist dies die höchste Anzahl an Patienten in einer Woche. Auch die Zahl der durchgeführten Operationen ist in den zwei ersten Juniwochen deutlich gestiegen. Wir freuen uns unserer Berufung in der Behandlung von bedürftigen Patienten nachzugehen.

2020 - 2.Quartal · 07. Juni 2020
Unsere peruanische Nachbarin Lucinda ist Mitglied im Rat unseres Stadtviertels San Cristobal. Außerdem ist sie überzeugte Christin mit einem großen Herz für die Menschen, Mitglied unserer Kirchengemeinde und spricht fließend Quechua. Sie kennt unser Viertel und die Menschen, die hier leben, in- und auswendig. Also die perfekte Person, um zu fragen, welche Familien in unserem Viertel Hilfe bräuchten. Auf unsere Anfrage hin gab sie uns am letzten Wochenende eine Liste. Wir setzten uns mit...

2020 - 2.Quartal · 31. Mai 2020
Seit knapp 11 Wochen besteht in Peru die obligatorische häusliche Isolation aufgrund der Corona-Krise. Ein ganzer Monat steht uns noch bevor. Viele Firmen sind pleite gegangen, viele Menschen haben ihre Arbeit und das regelmäßige Einkommen verloren. Solche Krisenzeiten treffen die Ärmsten, die sich schon in "normalen" Zeiten so gerade über Wasser halten, am heftigsten. Matthias und Uta Kügler sowie Nelli Klassen sind Mit-Missionare bei Diospi Suyana, die seit ein paar Wochen angefangen...

2020 - 2.Quartal · 24. Mai 2020
Anfang der Woche gab es Gerüchte, dass die Quarantäne in Peru gelockert werden sollte, vor allem in den Regionen (wie unserer in Apurimac), in denen es nicht viele Corona-Fälle gibt. In unserem Bundesstaat Apurimac gibt es Stand 23.05.2020 lediglich 122 positiv geteste Corona-Fälle. Aber es kam alles anders. Gestern in seiner Rede an die Nation wurde die landesweite obligatorische häusliche Quarantäne durch den Präsidenten Martin Vizcarra um satte 5 Wochen bis zum 30.06. verlängert....

2020 - 2.Quartal · 08. Mai 2020
Heute am 8. Mai ist der 54. Tag des nationalen Notstands und der generellen häuslichen Quarantäne in Peru. So wie Ihr auch, mussten wir unser Leben als Familie in den letzten knapp 8 Wochen in vielen Bereichen ändern. Keine Schule, kein Kindergarten, eingeschränktes Arbeiten, keine Besuche, kein Hauskreis, keine Gottesdienstbesuche, Einkaufen mit Mundschutz unter den wachsamen Augen von Polizei und Militär. Ein völlig neues Gebiet ist für uns besonders das Unterrichten zu Hause. Die...

2020 - 2.Quartal · 29. April 2020
Seit 4 Tagen behandeln wir unseren ersten Covid-19 positiven Patienten im Hospital Diospi Suyana. Es geht ihm mittlerweile deutlich besser unter der Sauerstoff-Therapie und die verabreichten Medikamente scheinen zu wirken. Oben sieht man sein Röntgenbild bei Aufnahme mit den typischen Lungen-Veränderungen unter Covid-19. Es ist gut zu sehen, dass wir uns in den letzten Wochen vernünftig auf die Behandlung von solchen Patienten vorbereitet haben. Leider erleben wir zunehmend, dass Patienten...

2020 - 2.Quartal · 19. April 2020
Es gibt auch noch Patienten jenseits der Corona-Krise. So z.B. heute am Sonntag Nachmittag. Der 23 jährige junge Mann aus einem Bergdorf oberhalb von Curahuasi half beim Holz zerkleinern für seine Mutter. Plötzlich fiel einem Mitstreiter die laufende Motorsäge aus der Hand und auf den linken Arm des Patienten. Bei der Erstuntersuchung im Hospital zeigten sich mehrere oberflächliche Schnittverletzungen am linken Ober- und Unterarm, aber am linken Handrücken eine tiefe Schnittverletzung mit...

Mehr anzeigen