2020 - 1.Quartal · 29. März 2020
Heute ist der 14. Tag des nationalen Notstands und obligatorischer häuslicher Isolierung in Peru. Der Präsident hat diese Maßnahmen in der vergangenen Woche bis einschließlich 12.04.2020 verlängert. Stand heute (29.03.2020, 11:53 Uhr) gibt es in Peru 852 bestätigte Corona-Fälle, wovon 18 verstorben sind. Unser Bundesstaat Apurimac hat weiterhin keinen nachgewiesenen positiven Fall, dennoch bereiten wir uns am Hospital Diospi Suyana intensiv auf die Behandlung von Corona-Patienten vor...

2020 - 1.Quartal · 23. März 2020
Heute ist der 7. Tag von geplanten 15 Tagen des nationalen Notstands und häuslicher Isolierung in Peru. Die Regeln für den Aufenthalt und die Bewegung außerhalb der eigenen 4 Wände wurden in den letzten Tagen weiter verschärft. So hat Thomas z.B. eine polizeiliche Sondererlaubnis als Arzt mit unserem Auto zum Hospital zu fahren. Bisher scheinen diese staatlichen Massnahmen zu fruchten: Stand heute (22.03.2020, 15:57 Uhr) gibt es in Peru 363 bestätigte Corona-Fälle, wovon 5 verstorben...

2020 - 1.Quartal · 17. März 2020
In Peru wurde gestern vom Präsidenten wegen des Coronavirus für 15 Tage der nationale Notstand ausgerufen und allgemeine Quarantäne angeordnet. Aktuell (Stand 16.03.2020, 8:46 Uhr) gibt es in Peru 86 bestätigte Corona-Fälle, wovon einer verstorben ist. Der nächstgelegene bestätigte Fall ist für uns ein Coronaerkrankter in Cusco (120 km von Curahuasi entfernt). Nun müssen alle, die nicht im Gesundheitssystem, Apotheken, Tankstellen, Lebensmittelerzeugung und Lebensmittelverkauf...

2020 - 1.Quartal · 09. März 2020
Am 2. März starteten endlich wieder die Schule und der Kindergarten. Von Marta schon sehnsüchtig herbeigesehnt, durfte sie endlich in die erste Klasse gehen. Für Dina ging es in den Kindergarten, sie besucht eine der 2 Gruppen im neuen Kindergartengebäude. Zum Start des neuen Schuljahres wurde die peruanische Fahne vom Bürgermeister gehisst und eine kurze Rede vom Schuldirektor gehalten. Nach einem sehr schönen Gottesdienst ging es dann für die Kinder in ihre Klassen und Gruppenräume....

2020 - 1.Quartal · 27. Februar 2020
Wir sind gestern Abend wohlbehalten in Curahuasi angekommen. Die größte Veränderung, die sich hier in den letzten 3 Monaten vollzogen hat, ist, dass die Natur durch die Regenzeit so wunderbar grün geworden ist. Wir danken jedem Leser unseres Blogs für das Interesse in den vergangenen 2 Jahren und freuen uns auf 2 weitere Jahre in Curahuasi! Wir werden hier weiter berichten 😀

2020 - 1.Quartal · 17. Februar 2020
Heute mal ein paar "fun facts" zu unserem Heimatdienst: 5.768 - Gefahrene Kilometer in Deutschland 1.000 - Gesamtzahl der Zuhörer bei den Vorträgen 450 - Größte Gruppe bei einem Vortrag 69 - Unser Aufenthalt in Deutschland in Tagen 47 - Verteilte Bücher über Diospi Suyana 12 - Anzahl der Vorträge über unseren Einsatz 9 - Anzahl der Betten, in denen wir geschlafen haben 4 - Kleinste Gruppe bei einem Vortrag 3+1 - 3 Predigten und 1 Andacht (Jugendstunde)

2020 - 1.Quartal · 10. Februar 2020
Unsere letzten Vorträge führten uns nach Windeck und Siegburg. In Windeck verbrachten wir am 31.01. einen schönen Abend in der Backstube der Evangelischen Kirche mit vielen interessierten Zuhörern. Danke an Karin für die tolle Organisation des Abends! In Siegburg hatten wir einen Tag später ein "Heimspiel" mit vielen lieben Menschen, die uns die letzten 2 Jahre auf vielfältige Weise unterstützt haben. Danke an das Missionsteam der EF Siegburg für die gute Umsetzung des Nachmittags!...

2020 - 1.Quartal · 28. Januar 2020
Letzten Sonntag erzählten wir in unserer Heimatgemeinde, der EFG Herne, über unseren Einsatz in Peru. Am Mittwoch davor berichtete Hanna auch im Seniorenkreis in kleinerem Kreis von unserem Leben in Südamerika. Die Unterstützung und den Zuspruch, den wir von Euch in den letzten 2 Jahren und auch jetzt in unserer Zeit in Deutschland erfahren haben, sind für uns ganz wertvolle Geschenke. Wir wünschen jedem Missionar solch eine aussendende Gemeinde!

2020 - 1.Quartal · 20. Januar 2020
Letzte Woche führte uns unser Reisedienst nach Süd- und Mitteldeutschland. Am Sonntag war Station in Fulda. Seit unserem ersten Vortrag vor 2 Jahren sind wir hier mit vielen Menschen eng verbunden. Thomas erzählt im Gottesdienst von unserer Arbeit in Peru und hält die Predigt. Wir essen zusammen und beantworten viele Fragen. Schön, dass es Euch gibt und so Gott will sehen wir uns in 2 Jahren wieder!

2020 - 1.Quartal · 12. Januar 2020
Wir durften einen der internationalen Abende in der EFG Herne gestalten. Mit vielen fleißigen Helfern wurde geschnitten, gemischt, gerührt, gekocht, gesalzen und später auch mit etwa 70 Gästen gegessen. Es wurden zwei Gerichte angeboten. Einmal Causa rellena, ein Hähnchenschichtsalat, und Lomo saltado, Rinderrückengeschnetzeltes mit Tomaten und Zwiebeln. Es gab außerdem typische peruanische Getränke wie Limetten-Limonade, Chicha morada, ein Erfrischungsgetränk aus lilafarbenem Mais,...

Mehr anzeigen