2019 - 3.Quartal

2019 - 3.Quartal · 14. September 2019
In der vorletzten Woche führte Thomas seine 250. Operation am Hospital Diospi Suyana durch. Das Team im OP (und auch Thomas ;-) freuten sich über den Kuchen zu diesem Anlass, den eine peruanische Freundin liebevoll gebacken und dekoriert hatte. Das die Gefäßchirurgie mittlerweile ein fester Bestandteil des Hospitals geworden ist, zeigen u.a. diese Operationen der vergangenen Woche: Am Mittwoch die Ausschaltung eines 7cm großen infrarenalen Aortenaneurysmas und am Donnerstag die Entfernung...

2019 - 3.Quartal · 31. August 2019
Genau vor 12 Jahren wurde das Hospital Diospi Suyana feierlich eröffnet. Feierlich ging es auch heute bei der Geburtstagsfeier zu. Dr. Klaus John, Gründer des Hospitals, hielt eine kurze Rede, in der immer wieder betont wurde das Gott hier am Werk ist. Es gab außerdem noch ein Puppentheater, Tänze, Lieder, ein Trampolin, eine Hüpfburg, ein leckeres Mittagessen, eine Verlosung, die Einweihung 2 neuer OP-Säle sowie der dritten Etage des Medienzentrums und vieles mehr. Besonders geehrt...

2019 - 3.Quartal · 24. August 2019
Ein Patient kommt am vergangenen Montag in die Notaufnahme. Er ist ein einfacher Bauer, Mitte 50 und ist mehrere Stunden aus seinem Dorf zum Hospital Diospi Suyana angereist. Er hat einen bekannten Diabetes mellitus, der aktuell nicht therapiert wird. Sein HbA1c-Wert (Langzeit-Blutzucker) liegt bei 15%(!), normal ist unter 6%. Der dauerhaft erhöhte Blutzucker hat die sensiblen Nervenfasern für die Füße zerstört (Polyneuropathie). Er spürt daher dort deutlich weniger. Vor ca. einem Monat...

2019 - 3.Quartal · 19. August 2019
Das Hochland von Peru, auch Sierra genannt, beginnt direkt hinter dem schmalen Küstenstreifen und umfasst ca. 28 % der Staatsfläche. Hier finden sich mehrere Gebirgszüge der Anden, die durch tiefe Täler und grosse Flüsse durchbrochen werden. Einige Berge erreichen hier mehr als 6000 m. Berge mit mehr als 5000 m Höhe sind eher die Regel als die Ausnahme. Im Süden befinden sich mehrere Hochebenen (Altiplano), die bekannteste rund um den Titicaca-See. In dieser Landschaftszone leben wir...

2019 - 3.Quartal · 05. August 2019
Die nächste der drei Landschaftszonen ist die Küste. Sie umfasst etwa 12 % der Fläche Perus. Das Klima an der Küste ist normalerweise sehr trocken und wird durch den kalten Humboldtstrom im Pazifik vor der Westküste Südamerikas bestimmt. Lima, Perus Hauptstadt, liegt auch an der Küste. Sie ist mit etwa 15 Millionen Einwohnern Perus größte Stadt. Sie ist fast ganzjährig von einem grauen Küstennebel umgeben und eine der größte Wüstenstädte der Welt. An der Küste ist Landwirtschaft...

2019 - 3.Quartal · 27. Juli 2019
Wir lieben die Vielfalt der Landschaften in Peru. In den nächsten Blogeinträgen werden wir Euch die verschiedenen Landschaftszonen Perus vorstellen. Grob wird Peru in 3 Landschaftszonen eingeteilt Regenwald (Selva), Hochland (Sierra) und Küste (Costa). Der Regenwald ist durch sein besonderes Klima und den Artenreichtum der Tier- und Pflanzenwelt besonders faszinierend. Seine Fläche entspricht etwa der doppelten Größe von Deutschland. Eine der Städte im Regenwald ist Iquitos. Sie ist die...

2019 - 3.Quartal · 19. Juli 2019
Unser Rundbrief Nr. 9 wurde in dieser Woche versandt. In ihm findet Ihr einen Rückblick über die letzten 3 Monate unseres Lebens hier in Peru. Wer ihn auch lesen möchte, kann sich gerne unter folgendem Link anmelden: https://www.vdm.org/in-verbindung-bleiben/AC436000

2019 - 3.Quartal · 12. Juli 2019
Am vergangenen Dienstag besuchte die derzeitige Gesundheitsministerin von Peru Dra. Zulema Tomás mit einer hochrangigen Delegation das Hospital Diospi Suyana. Sie zeigte sich beeindruckt von der Arbeit, die hier in Curahuasi geleistet wird und wir hoffen und beten, dass dieser Besuch noch viele positive Resultate nach sich ziehen wird. Das peruanische Gesundheitsministerium hat am nächsten Tag ein selbst gedrehtes Video veröffentlicht, das tolle Aufnahmen aus dem Hospital Diospi Suyana zeigt:

2019 - 3.Quartal · 07. Juli 2019
Hanna: Gestern brachen wir um 5 Uhr morgens auf, um mit insgesamt 41 Miarbeitern vom Hospital Diospi Suyana eine medizinische Kampagne in dem etwas 4 Stunden entfernten Sotccomayo durchzuführen. Als wir in dem Ort ankamen, wurden wir mit Applaus begrüßt. Die Bewohner des Ortes hatten seit einem Jahr um einen Einsatz eines Teams gebeten. Wegen der einsetzenden Regenzeit letztes Jahr im Oktober musste der Einsatz dann auf den gestrigen 6. Juli verschoben werden. Nach einigen Willkommensreden...