Artikel mit dem Tag "Diospi"



2020 - 3.Quartal · 31. Juli 2020
Der Patient ist 45 Jahre alt und bemerkte seit längerem das sein Bauchumfang zunahm. Im Februar 2020 zeigte sich im CT in einem Krankenhaus in Lima ein großer Bauchtumor und so wurde dort für März 2020 die OP geplant. Doch leider begann in Peru ab 16. März die Corona-Quarantäne und die OP in Lima wurde abgesagt. Verzweifelt versuchte es unser Patient in diversen anderen Krankenhäusern des Landes. Doch überall das Gleiche: "Wir operieren nicht. Wir behandeln nur Covid." Schließlich...

2020 - 3.Quartal · 17. Juli 2020
Eine Patientin erzählte uns am vergangenen Mittwoch ihre Geschichte in der Ambulanz: "Vor 8 Jahren habe ich mir den linken Ringfinger in der Tür geklemmt. Und dann vor 1 Jahr fing an der Fingerkuppe etwas an zu wachsen. Aber das alles fing mit der Einklemmung vor 8 Jahren an!" Dabei liefen ihr die Tränen über die Wangen, da sie seit einigen Tagen starke Schmerzen im betroffenen Finger hat. Sie konnte nachts nicht mehr schlafen, was sie letzlich bewogen hat zu uns ins Hospital zu kommen....

2020 - 2.Quartal · 26. Juni 2020
Im Blogeintrag dieser Woche möchten wir mit Euch ein paar bildliche Eindrücke der letzten Tage teilen. Wenn Ihr auf die Bilder klickt, könnt Ihr den jeweiligen Untertitel lesen.

2020 - 2.Quartal · 13. Juni 2020
In dieser Woche behandelten wir über 800 Patienten am Hospital Diospi Suyana. Seit Mitte März mit Beginn der Ausgangssperre ist dies die höchste Anzahl an Patienten in einer Woche. Auch die Zahl der durchgeführten Operationen ist in den zwei ersten Juniwochen deutlich gestiegen. Wir freuen uns unserer Berufung in der Behandlung von bedürftigen Patienten nachzugehen.

2020 - 2.Quartal · 29. April 2020
Seit 4 Tagen behandeln wir unseren ersten Covid-19 positiven Patienten im Hospital Diospi Suyana. Es geht ihm mittlerweile deutlich besser unter der Sauerstoff-Therapie und die verabreichten Medikamente scheinen zu wirken. Oben sieht man sein Röntgenbild bei Aufnahme mit den typischen Lungen-Veränderungen unter Covid-19. Es ist gut zu sehen, dass wir uns in den letzten Wochen vernünftig auf die Behandlung von solchen Patienten vorbereitet haben. Leider erleben wir zunehmend, dass Patienten...

2020 - 2.Quartal · 19. April 2020
Es gibt auch noch Patienten jenseits der Corona-Krise. So z.B. heute am Sonntag Nachmittag. Der 23 jährige junge Mann aus einem Bergdorf oberhalb von Curahuasi half beim Holz zerkleinern für seine Mutter. Plötzlich fiel einem Mitstreiter die laufende Motorsäge aus der Hand und auf den linken Arm des Patienten. Bei der Erstuntersuchung im Hospital zeigten sich mehrere oberflächliche Schnittverletzungen am linken Ober- und Unterarm, aber am linken Handrücken eine tiefe Schnittverletzung mit...

2020 - 2.Quartal · 04. April 2020
Heute ist der 19. Tag des nationalen Notstands mit Ausgangssperre in Peru. Die Maßnahmen wurden in den letzten Tagen nochmals deutlich verschärft. Die Banken schließen um 13 Uhr, die Tiendas um 16 Uhr und von 18 Uhr bis 5 Uhr besteht eine komplette Ausgangssperre, die von Polizei und Militär kontrolliert wird. Desweiteren dürfen seit dem 03.04.2020 tagsüber am Montag, Mittwoch und Freitag nur Männer das Haus verlassen, am Dienstag, Donnerstag und Samstag nur die Frauen. Am Sonntag gilt...

2020 - 1.Quartal · 29. März 2020
Heute ist der 14. Tag des nationalen Notstands und obligatorischer häuslicher Isolierung in Peru. Der Präsident hat diese Maßnahmen in der vergangenen Woche bis einschließlich 12.04.2020 verlängert. Stand heute (29.03.2020, 11:53 Uhr) gibt es in Peru 852 bestätigte Corona-Fälle, wovon 18 verstorben sind. Unser Bundesstaat Apurimac hat weiterhin keinen nachgewiesenen positiven Fall, dennoch bereiten wir uns am Hospital Diospi Suyana intensiv auf die Behandlung von Corona-Patienten vor...

2020 - 1.Quartal · 09. März 2020
Am 2. März starteten endlich wieder die Schule und der Kindergarten. Von Marta schon sehnsüchtig herbeigesehnt, durfte sie endlich in die erste Klasse gehen. Für Dina ging es in den Kindergarten, sie besucht eine der 2 Gruppen im neuen Kindergartengebäude. Zum Start des neuen Schuljahres wurde die peruanische Fahne vom Bürgermeister gehisst und eine kurze Rede vom Schuldirektor gehalten. Nach einem sehr schönen Gottesdienst ging es dann für die Kinder in ihre Klassen und Gruppenräume....

2019 - 4.Quartal · 02. November 2019
Die 56jährige Aymara-Indianerin ist schon lange Diabetikerin. Aufgrund ihres schlecht eingestellten Diabetes wurde ihr vor 2 Jahren in Juliaca (Stadt in der Nähe des Titicaca-See) das linke Bein im Oberschenkelbereich amputiert. Vor ca. einem Monat wurde nun ihre rechtseitige Kleinzehe schwarz. Ein Chirurg in Juliaca amputierte diese, aber die Wunde heilte nicht. Irgendwer im Bekanntenkreis hatte schon mal vom Hospital Diospi Suyana gehört und so sitzen sie vor knapp 2 Wochen in Thomas...

Mehr anzeigen